Die Kinesiologie und Ich

 

 Den ersten Berührungspunkt mit der Kinesiologie hatte ich im Jahr 2012. Damals litt ich unter starker Migräne, die mich einmal monatlich quälte und völlig lahm legte. Ich suchte Hilfe bei einer erfahrenen Kinesiologin. Nach nur zwei Sitzungen gehörte die Migräne und mit ihr mein Leiden der Vergangenheit an.

 

Neben einem verrutschten Halswirbel lag die Hauptursache der Migräne in meiner Psyche. Ein alter Glaubenssatz und eine daraus resultierende Strategie aus meiner Jugend hatten dazu geführt, dass die Migräne mich Monat für Monat ausschaltete. 

Nachdem dieser Mechanismus durch die Kinesiologie ins Bewusstsein geholt und damit endlich erkannt wurde,

konnte er auch gehen.

 

Ich wusste nicht WIE es funktioniert hatte, aber ich wusste, DASS es funktioniert hatte.

 

Dies weckte mein Interesse.

Ich begann mich mit diesem einzigartigen Werkzeug zu beschäftigen.

Im Jahr 2017 begann ich dann eine Ausbildung zur Kinesiologin.

Seit dem ist die Kinesiologie mein täglicher Begleiter.

 

An die Kinesiologie

 

Du zeigst mir meine Schatten

Du zeigst mir das Licht

Du zeigst mir meine Schönheit

Schicht für Schicht

 

Du zeigst mir den Weg, den wir gemeinsam gehen

Mit Dir an meiner Seite, bleibe ich niemals stehen

Du zeigst mir die kleinen und die großen Dinge

Die Steine, die Hürden und wie ich am höchsten springe

 

Du zeigst mir meine Fesseln und meine Fänge

Du gibst mir das Werkzeug, mit dem ich sie sprenge.

 

Mein Weg wird zu unserem

Wir können ihn gehen

Seite an Seite bleiben wir niemals stehen

 

Jessica Richter